Bundesweiter Vorlesetag auch an der GGS Schwarzenbek!

Am Freitag, 17. November 2023, fanden an der Grund- und Gemeinschaftsschule Schwarzenbek wieder Aktionen im Rahmen des bundesweiten Vorlesetags statt. Vor allem im Grundschulteil wurde der Unterricht an dem Tag überwiegend mit den Klassenlehrkräften durchgeführt, um gemeinsam an Projekten zu arbeiten.

So wurden in allen Klassen eifrig spannende Geschichten selbst gelesen, aber auch vorgelesen. Es wurden auch fleißig viele schöne Monsterecken-Lesezeichen gebastelt. Und es kam sogar unser Bürgermeister Norbert Lütjens – selbst Vater dreier Kinder – auf einen „Vorlesebesuch“ in der Breslauer Straße vorbei. Das hat in der GGS Schwarzenbek inzwischen schon eine gewisse Tradition, worüber sich die Kinder, aber auch die Schul- und OGS-Leitung sehr gefreut haben. Dieses Jahr las Herr Lütjens aus dem Kinderbuch „Das NEINhorn“ von Marc-Uwe Kling vor, in dem neben dem bockigen NEINhorn aus dem Herzwald u.a. die trotzige KönigsDOCHter, der halbtaube WASbär, die SchLANGEWEILE, der NaHUND oder der träge GÄHNpard vorkommen. Grund für die Auswahl des Buches hatten neben seinem Unterhaltungswert auch pädagogische Gründe: Umso verschiedener die Kinderbuchhelden sind, desto besser können die gespannt lauschenden Kinder (und Erwachsenen) deren Gedanken und Gefühle nachempfinden. Und das wiederum hilft ihnen natürlich auch, ihre Schulkameradinnen und Schulkameraden besser zu verstehen. Deshalb ist Vorlesen (und Lesen) auch so wichtig. Es bildet nicht nur. Es beflügelt nicht nur die Fantasie. Vor allem fördert es das kindliche Mitgefühl und die sozio-emotionale Entwicklung. jedes Kindes.

Als kleines Dankeschön vonseiten unserer Schule überreichte unsere Schulleiterin Frau Kossek Herrn Lütjens eine Vorlesetagurkunde und bedankte sich für seine ebenso ausdrucksstarke wie unterhaltsame Darbietung.  Die Kinder der 3.  und 4. Klassen haben seine Vorlesestunde wieder sehr genossen. Und wir Erwachsenen auch.

Peer Keßner