Liebe Eltern, An dieser Stelle möchte ich mich persönlich von Ihnen verabschieden. Nach 14 Jahren als Schulleiter der GGS gehe ich mit einem weinenden und einem lachenden Auge in den Ruhestand. Aber alles hat seine Zeit – und ich blicke mit Freude in die Zukunft. Mein Dank gilt allen Eltern, die uns in den vergangen Jahren in den demokratischen Beschlussgremien tatkräftig und kritisch begleitet haben. Gleiches gilt auch für Eltern, die sich mit viel Einsatz im Schulverein engagiert haben. Gemeinsam haben wir in vielen Bereichen positive Entscheidungen für unsere Schule getroffen. Im Rückblick auf das vergangene Schuljahr freuen wir uns ...



Vom 18. bis 26. Mai fand deutschlandweit die Woche der Sprache und des Lesens statt. Dieses Modellprojekt wurde gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und lud dazu ein, den vielfältigen Reichtum der Sprache und des Lesens mitzugestalten und gemeinsam zu erleben. Kindern und Jugendlichen sollte durch Formate, die Spaß machen, ein neuer Zugang zum Lesen und zum Umgang mit Sprache ermöglicht werden.



"Was sind Grundrechte?“, fragt Roaa Alshikhali, Flüchtige aus Syrien, in die Runde. Nachdenkliche Gesichter, Blättern in dem „Grundgesetz für Einsteiger“ von der Bundeszentrale für politische Bildung, eine Meldung. „Unsere Grundrechte finden wir im Grundgesetz und darin steht, was wir alles dürfen,“ antwortet ihr schließlich ihr Mitschüler Atakan Deniz. Nicht nur in dieser Klasse steht das Thema Grundgesetz heute auf dem Lehrplan.



Unter dem Motto „Heimatliebe“ findet der dreimonatige Workshop zum Thema „Face- & Bodypainting“ nun seinen Abschluss. Im Elbschifffahrtsmuseum der Lauenburger Altstadt wird es Ende Mai bunt. Die Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs der Grund- und Gemeinschaftsschule Schwarzenbek präsentieren ihre Arbeiten. Das Besondere dabei ist, dass die Leinwände lebendig sind.



Die Nawi-AG 6 hat sich dieses Schuljahr zur Aufgabe gemacht den heimischen Bienen zu helfen. Dafür werden natürlich Blumen gepflanzt und auch ein Insektenhotel aufgestellt. Dieses entsteht in der Zusammenarbeit mit dem WPU 7 Technik.



Wenn wir spielen, dann machen wir das mit ganzem Herzen. Bei uns gibt es kein „richtig“ oder „falsch“. Bei uns steht die Freude am Spiel selbst, daran neue Dinge zu entdecken, sich in andere, manchmal fremdartige Rollen hinein zu fühlen und verrückte, kreative Ideen zu erproben, an erster Stelle.



Vom 25. – 29.3.19 fand in der Sekundarstufe die zweite Vorhabenwoche in diesem Schuljahr statt. Wieder einmal wurden jahrgangsweise viele spannende Themen in den Fokus gerückt und intensiv behandelt. Der Jahrgang 5 versuchte sich anhand von eigenen Ausgrabungen in der Weitsprunggrube und echtem Bogenschießen in der Sporthalle dem Leben in der Steinzeit anzunähern.