Coronavirus-Tagesablauf

Coronavirus-Tagesablauf

IMG-20200326-WA0004-1280x1707.jpg

Mir geht es  in der aktuellen Situation ganz gut. Ich verbringe immer ungefähr 2-3 Stunden täglich auf Online-Schule und mache die Fächer die wir machen müssen. Ich vermeide weitestgehend die Kontakte. Wenn ich mal zum Supermarkt gehe, ziehe ich Schutzhandschuhe an und benutze vorher Desinfektionsmittel. Mein Tages/Wochenrhythmus hat sich seit der Corona Sache ein Stück geändert. Ich vermeide es weitestgehend in den Supermarkt zu gehen und den Bus zu nehmen. Was ich besser finde ist, dass viele Leute Rücksicht zeigen damit sich der Virus nicht weiter ausbreitet. Was ich hingegen schlechter finde ist, dass es grade ältere Menschen gibt, die in Supermärkte gehen und keine Rücksicht auf ihre Mitmenschen wegen dem Coronavirus zeigen. Der Alltag in meinem Umfeld/ Familie hat sich auch etwas verändert. Es wird soweit es geht vermieden irgendwo hinzufahren, außer halt zum Einkaufen.Beim Einkaufen werden Schutzhandschuhe getragen und Abstand zu anderen Leuten gehalten.Der Bus wird auch nicht genutzt. Also im Grunde genommen wird versucht den Virus einzudämmen damit der sich nicht weiter ausbreitet.

Mein Tagesablauf ist, dass ich täglich Vormittags bei Online-Schule zwischen 2-3 Stunden die Aufgaben bearbeite, die wir machen müssen. Nachmittags helfe ich draußen mit. Meine Aufgabe ist es, beim pflastern auf dem Hof mitzuhelfen.Täglich ungefähr 4,5 Stunden.

Geschrieben von Alex für das MediaPaper Online am 26.3.20